Direkt zum Inhalt

Entschädigungsansprüche wegen Kündigung in der Schwangerschaft – Indizwirkung eines Nutzerprofils bei Xing

Gepostet in Allgemein, Arbeitsrecht, und Internetrecht

Gericht: LArbG Berlin-Brandenburg 10. Kammer
Entscheidungsdatum: 13.07.2017
Aktenzeichen: 10 Sa 491/17

 

Leitsatz:

Die Kündigung einer Schwangeren kann Entschädigungsansprüche nach § 15 Abs. 2 AGG auslösen. Das Vorhalten eines Nutzerprofils bei XING stellt kein Indiz für eine Nebentätigkeit dar.

 

Das vollständige Urteil finden Sie hier

 

 

Die Kommentare wurden geschlossen